Susanne Juliana Bosch - Heilpraktikerin (Psychotherapie), Autorin
RSS

Letzte Einträge

Nacht-Zauberin
Welchen Film wählst du?
Den Stillstand heilsam nutzen
Öffne dein Herz und die Selbstliebe kommt zu dir
Die Spiralreise

Kategorien

Buddhistische Psychologie_ Selbstliebe
Gesundheit stärken
Therapieverfahren für Gruppen
erstellt von

Mein Blog

Nacht-Zauberin

Nacht-Zauberin

Der kühle, dunkelblaue Schleier, der sich sanft über Felder, Wiesen und Wälder legt ist durchzogen von silbrigem Sternen-Glitzerlicht wie das Gewand einer großen Zauberin. Mit ihrem Licht aus Mondschein öffnet sie unsere Herzen, ohne dass es uns bewusst ist. Hast du schon einmal bemerkt wie intensiv unsere Empfindungen in der Nacht sind? Wenn wir uns hinlegen, unsere Augen schließen und uns in das Land der Träume gleiten lassen, sind die Tore zu unserem Herzen und zu unserer Seele weit geöffnet. Die Phantasie malt Traumbilder in den unglaublichsten Farben. Sehnsucht, Freude und Liebe aber auch Angst und Schmerz zeichnen Geschichten und unsere Empfindungen brennen heiß in unseren Herzen.
Wir sind offen, verletzlich und empfindsam wie Kinder. Die Magie der Nacht-Zauberin umfasst uns alle wie ein kühler, dunkler Schleier.

Als ich Kind war, stellte ich mir vor, dass die Nacht mit ihrem Zauber, die Spielfiguren an meinem Bett lebendig macht. So konnten wir gemeinsame Abenteuer erleben, Pumuckel, Biene Maja, Nils Holgerson und ich. Und all die Wald-Wesen, die mich am Tage im Spiel begleitet hatten, waren auch dabei. Die Nacht war eine große Zauberin für mich und eingebettet in ihre Magie, erlebte ich Trost und Abenteuer zugleich mit meinen Begleitern.

Die Nacht-Zauberin lehrt uns jede Nacht das Loslassen. Es ist eine kostbare Zeit, die uns selten bewusst ist. So empfindsam wie im sanften Raum zwischen Wachen und Schlaf sind wir selten. Alle Rhythmen in unserem Körper verändern sich und das Tor zu unserem Unterbewusstsein ist weit geöffnet.
Lass dich auf das Gleiten ins Ungewisse ein und sei sanft mit dir in deinen Gedanken. Gib je einen Tropfen Sanftmut, Liebe und Mitgefühl in deinen Geist. Nutze diese kostbare Zeit für dich.

Wenn es Menschen in deinem Leben gibt, denen du dein Herz verschlossen hast, weil sie dich vielleicht verletzt haben, kannst du versuchen ihnen in diesem Moment einen Gruß aus deinem Herzen zu schicken. Verstricke dich nicht in Geschichten, sende einfach einen Gruß von Herz zu Herz, auch wenn dieser Mensch bereits verstorben ist. Diese Geste kann Frieden und Heilung einladen.
Wenn du Mühe hast einzuschlafen, setze dich noch einmal hin und lausche deinem Atemrhythmus. Lass alle Gedanken ziehen und verbinde dich ganz mit deinem Atem, so als ob du dich sanft in die Arme der Nacht-Zauberin kuscheln würdest.
Gib dich hin und fließe mit dem Loslassen in eine zauberhafte Nacht.
Und wenn du mitten in der Nacht aufwachen solltest, übe auch dann die Sanftmut des Loslassens mit dir und lausche deinem Atem. Folge ihm in deinen Körper hinein und wieder hinaus. Vertraue der Nacht-Zauberin, sie weckt dich nicht, um dich zu ärgern, sie weckt dich, damit du dich zum Beispiel in Sanftmut und Loslassen übst. Wenn du nicht weißt, warum sie dich weckt, frage sie und sie wird dir antworten.

In einem Spruch heißt es „in der Nacht sind alle Schaukeln frei“.Vielleicht treffen wir uns beim Schaukeln?
Susanne

0 Kommentare zu Nacht-Zauberin:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment