Susanne Juliana Bosch - Heilpraktikerin (Psychotherapie), Autorin
Über mich
* Jahrgang 1971
* Geboren und aufgewachsen in Zweibrücken, Pfalz
* Ausbildung zur Ergotherapeutin (1992-1995) 
* Weiterbildung in Sensorischer  
   Integrationstherapie (1996) 
* Tätigkeit in einer Ergotherapiepraxis
    mit dem Schwerpunkt Pädiatrie (1995-2000) 
* Tätigkeit in einem Wohnheim für chronisch
   psychisch Kranke (2000-2003) 
* Ausbildung in Integraler Leibarbeit (ILA),
   Körperpsychotherapie (1999-2003) 
* Mitaufbau und Tätigkeit in einer Kinder- und Jungendpsychiatrischen Tagesklinik
  (2003 bis 2008)  
* Veröffentlichung des Artikels „ila und Sensorische Integrationstherapie für 
   Kinder“ in dem Buch „Integrale Leibarbeit – die Seele berühren und den Körper
   erfahren“ (2005) 
* Dozentin im Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie 
   Für verschiedene Institutionen und Veranstaltungen. Unter anderem Schulung
   der Ersthelfer am Unfallort beim DRK; Ausbildung und Weiterbildung von
   Anwärtern für Heilpraktiker und Heilpraktiker (Psychotherapie) 
* 2005 Geburt meiner Tochter
* Seit 2008 MET-Therapeutin® ("Klopftherapie")
* Seit 2008 Heilpraktikerin (Psychotherapie)
* Seit 2008 eigene Praxis als Heilpraktikerin (Psychotherapie) mit den Methoden
   Körperpsychotherapie (Integrale Leibarbeit / ILA), Energetische
   Psychologie (Meridian-Klopf-Therapie/MKT) und Traumatherapie (EMDR, 
   Brainlog®)
* Seit 2010 wingwave®-Coach
* 2011 Weiterbildung in Brainlog®
* 2011 Grundkurs Hypnotherapie 
* 2011 MKT-Traumatechnik Fortbildung ("Klopftherapie") 
* 2012 Ausbildung in Advanced Energy Psychology® EDxTM™ nach Fred Gallo,
   Ph.D, zertifiziert als EDxTM™ Practitioner
* seit 2013 Autorin für die Deutsche Heilpraktiker Zeitschrift
* seit 2013 EMDR Therapie
* 2013-2014 2 Semester Studium Psychologie
* 2014 Identity Method, Fred Gallo, Ph.D.
* 2014 Autorin des Fachbuches "Arbeitsheft Heilpraktikerprüfung
   Psychotherapie" Erscheinungsdatum 22.10.14/ Haug Verlag.  
* seit 2014 Matrix Reimprinting Practitioner ("Klopftherapie")
* seit 2014 EFT Practitioner (nach Karl Dawson/"Klopftherapie")
* seit 2015 zertifizierte EDxTM™ Trainerin Level IV ("Klopftherapie")
* 08/2016 Einweihung Usui Shiki Ryoho-Reiki Grad I durch Judith Armbrust
* 2016 Autorin des Fachbuches "Praxishandbuch Heilpraktiker für 
  Psychotherapie". Erscheinungsdatum 14.12.2016 / Haug Verlag
* seit Oktober 2016 Hypnosystemische Therapie 
* 04/2017 Einweihung Usui Shiki Ryoho-Reiki Grad II durch Judith Armbrust

* Verheiratet, Mutter einer Tochter
 
* Meine Tochter ist mir eine wertvolle Lehrmeisterin in Sachen Liebe,
  Hingabe, Geduld und Abgrenzung

"Wer einem Stern folgt, kehrt nicht um" (Leonardo da Vinci)













weitere Profile von mir und Informationen über meine Arbeit im Netz:


Mein Ansatz in meiner Arbeit:
In meiner Arbeit kombiniere ich die Methoden der Integralen Leibarbeit (Körperpsychotherapie) mit den verschiedenen Verfahren, die ich im Laufe meiner Aus- und Weiterbildung erlernt habe.
Meine therapeutische Grundlagenausbildung ist die Integrale Leibarbeit und somit ein tiefenpsychologisch orientiertes Verfahren. Weitere Grundbausteine sind die energetische Psychologie, die Traumatherapie und die Hypnosystemische Therapie.
Ein wichtiges Verfahren, das in meine Arbeit einfließt, ist die Meridian-Klopf-Therapie aus der Energetische Psychologie
Traumatherapieverfahren, in denen ich ausgebildet bin sind EMDR und Brainlog®, sowie verschiedene Möglichkeiten aus der Klopftherapie bei Traumata.
Die Hypnosystemische Arbeit bereichert als bunter Blumenstrauß meinen Arbeitsansatz.
Im Therapieprozess können verschiedene Techniken zum Einsatz kommen, je nach Wunsch und Themenschwerpunkt. 
Die beschriebenen Verfahren beinhalten Methoden und Anteile aus der systemischen Arbeitsweise, der Hypnotherapie nach Erickson, der Kinesiologie, dem EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing), sowie Verfahren aus der energetischen Psychologie wie TAT (Tapas Acupressur Technique) und BSFF (Be set free fast). 
Auch Körperwahrnehmung, Entspannungsübungen und Ressourcenorietierte Techniken können zum Einsatz kommen.
Die Vorgehensweise wird dabei individuell an die Situation der/des Klientin/en angepasst. Mein Ziel ist es, dem seelischen Prozess zu folgen und darin zu unterstützen einen individuellen Lösungsweg zu finden. 
Durch den Einsatz effektiver Methoden verkürzt sich in den meisten Fällen der Therapieprozess enorm. Ebenso ist es möglich die Abstände zwischen den Therapiesitzungen individuell zu gestalten, da der Klient zusätzlich durch die Möglichkeit der Selbstanwendung den Prozess aktiv mitgestalten kann.